Benefiz

--------------------------Alternative Hobbyzucht zur Gesunderhaltung der wunderschönen Naturrasse Maine Coon-----------------------------

Wir sind Fördermitglied

bei

 

https://www.equiwent.org/

 

Warum? Weil wir dafür sind Probleme Vorort zu lösen und ohne das man Leute abhängig macht.

Hilfe zur Selbsthilfe. Der Erfolg dieser Organisation kann sich sehen lassen! Das tolle daran ist - sie helfen Mensch und Tier!

Menschen werden zur Selbstständigkeit erzogen und zur mehr tierliebe. Ohne Mithilfe gibt es nichts. Wer die Bedingungen erfüllt dem wird geholfen. Nachhaltig. Keine Tiervermittlung nach Deutschland! Tägliche Kastrationen von Tieren. 

Wer  auch helfen will kann auf ihrer Homepage nachlesen wie es geht. 

Es gibt auch eine Facebookseite:

https://www.facebook.com/Equiwent/ 

 

 

 

 

 



Wir sind Tierpate, von dem stark gefärdeten Schleswiger Kaltblut, bei der Arche Warder e.V.


 



In 2013 feiert der Tierpark Arche Warder e.V., das europaweit einzigartige Zentrum für seltene und vom Aussterben bedrohte Haus- und Nutztierrassen, 

sein 10 jähriges Bestehen. 10 Jahre zuvor dagegen sah die Zukunft des Tierparks äußerst düster aus. 

Nachdem der ursprüngliche Projektbetreiber die aufgelaufenen Verluste des Betriebes nicht mehr schultern konnte, 

musste der Tierpark Insolvenz anmelden.Im Verlaufe des Insolvenzverfahrens und der Bemühungen um einen Investor 

durch den von Gunnar Bauermeister und Thomas Foth gegründeten Trägerverein des Tierparks, 

meldeten sich Greenpeace e.V. und die Umweltstiftung Greenpeace und unterbreiteten ein Übernahmeangebot, um dieses einzigartige Projekt zu retten. 

Das Arche-Prinzip

Die Arche ist ein ausgeklügelter Park, in dem den Bedürfnissen von Natur, Tieren und Menschen Rechnung getragen wird. Die Tierzucht wurde mittels eines neuen, 5 Jahre umfassenden Zuchtplans professionalisiert. So konnten Tiere wie z.B. Turopolje- Schweine, Poitou-Esel, Englische Parkrinder, Posavina Pferde, Fjäll Rinder, Angler Sattelschweine, Rotkopfschafe, Ungarische Lockengänse, Houtlandschafe und Deutsche Sperber für die Zucht neu hinzu gewonnen werden. Die Bestände aller dieser Rassen sind in ihrem Ursprungsgebiet hochgradig gefährdet. Ferner wurde der Kontakt zu diversen Zuchtverbänden geknüpft.

Seit 2007 besteht auch reger Austausch mit internationalen Institutionen wie der „Sicherung der landwirtschaftlichen Arten Vielfalt in Europa Organisation“ (SAVE). Als Mitglied bei Neuland steht auch die Arche Warder für tiergerechte Haltung und Tierschutz in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung. Mittlerweile konnte die Anzahl der Satellitenstationen auf 20 gesteigert werden.

Werden auch Sie Tierpate

Haben Sie ein Lieblingstier? Dann übernehmen Sie doch eine Tierpatenschaft für Rassen wie Schleswiger Kaltblut, Ungarische Lockengans, Blondes Wollschwein oder auch Poitou-Esel. Sie finden das gesamte Projekt Arche Warder unterstützenswert? Dann entscheiden Sie sich für eine Arche Warder Projekt-Patenschaft. Ihnen fehlt eine besondere Geschenkidee?  Verschenken Sie eine Patenschaft zum Geburtstag, zur Taufe, zur Geburt oder zu Weihnachten.

mehr Informationen, diesen Link anklicken


 

Nach oben