Herkunft unserer Foundation

--------------------------Alternative Hobbyzucht zur Gesunderhaltung der wunderschönen Naturrasse Maine Coon-----------------------------

Herkunft unserer Foundation Maine Coon

 

 

Die Foundationtiere, mit denen ich in Zuchtgemeinschaft seit 20 Jahren züchte, stammen ursprünglich nicht aus Deutschland sondern aus den USA.

Ihr Import erfolgte bereits sehr früh, als langhaarige Hauskatzen (Shaggycats) von in Deutschland stationierten amerikanischen Armeeangehörigen in Hessen und Baden Württemberg.

Ich bin sehr früh in Kontakt mit unseren Foundationtieren gekommen. Mein Vater Raimond Pearley war Offizier in der amerikanischen Armee, als die Allierten nach dem Krieg in Stadtallendorf/ Hessen stationiert waren. Meine Mutter arbeitete als Hauswirtschafterin in amerikanischen Offiziershaushalten.

Die Foundationkatzen lebten damals als ganz normale langhaarige Hauskatzen bei uns und unseren amerikanischen Freunden der Familien Schaffer, Fuller, Daniels und Miller, stationiert in Deutschland in den Barracks Paul-Revere-Village / Karlsruhe, Patrick Henry Village / Heidelberg und Pendelton Barracks / Gießen (Wieseck).

Auch meine Verwandten der Familien Weaver, Ködding, Dupler und Schmerer, heute wohnhaft in Pennsylvania, New York und Ohio, hatten ständig amerikanische Langhaarkatzen.

Bereits vor 20 Jahren, ( 1999 ) entschloss ich mich, gemeinsam mit anderen Maine Coon Züchtern, die betroffenen, sich in unserem Besitz befindlichen Maine Coon Katzen offizell in einem Katzenzuchtverein registrieren und anerkennen zu lassen.

Das Prozedere verlangte damals die dreifache Beurteilung jeder einzelnen Katze auf internationalen Rassekatzenausstellungen als V1 innerhalb der Katzenrasse Maine Coon.

Auch erhielten zahlreiche unserer Foundationtiere weitere Titel.

Ab dieser Zeit waren die Tiere als Foundation in das betreffende Registers eines Rassekatzen-Zuchtvereins eingetragen und erhielten Experimentalstammbäume.

Sie wurden auf die bekannten Erbkrankheiten negativ getestet und in Amerika bei der Amrican Cat Association ACA registiert.

Meine damalige Zuchtgemeinschaft umfasste die Catterys Witchline's, of Bjellsteen's, Ley-Line's und von Winterstein. Cooperation bestand mit den Cattery's de Sulena de Tengri'nor, von Marstal, von Engel's, of Sunset Lake, New Hampshires, von Amoenitas, von Castrum Mulenberc und of Butterscotch

Durch unsere Zusammenarbeit konnten wir die züchterische Arbeit mit diesen Tieren innerhalb der unterschiedlichsten Vereine bis heute beibehalten.

Meinem Cattery Namen änderte ich lediglich zwischenzeitlich von „Witchline's“ in „von Nambur“.

 

  


 

Nach oben