Suprelorin Chip

--------------------------Alternative Hobbyzucht zur Gesunderhaltung der wunderschönen Naturrasse Maine Coon-----------------------------

 

Suprelorin - Chip

( Nicht zu verwechseln mit dem Transponder Chip zur Identitätserkennung!)

 

Um es ganz klar zustellen! Der Suprelorin Chip ist noch nicht für Katzen in Deutschland zugelassen aber

auf eigene Gefahr darf man damit seine eignen Katzen chipen lassen.

Ralph Rückert Tierarzt und Blogger aus Ulm hat dazu einen Artikel verfasst über den Suprelorin Chip bei Hunden

- dies kann fast Eins zu Eins übertragen werden für Katzen.

 https://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=19773

 

Ich selber habe seit über 15 Jahren mit diesem, auch Kastrations Chip genannten Suprelorin Chip, sehr gute Erfahrungen gemacht.

Mein Maine Coon Kater Witchline's Chester Hook, wurde nach dem er potent war sehr dünn. Obwohl er groß und imposant aussah, hatte er zu seiner Zeit nur gerade mal

4kg auf die Waage gebracht. Da ich Angst hatte das er mir verhungert weil er nur noch an Kätzinnen interessiert war, wollte ich ihn eigentlich vorzeitig kastrieren.

Durch eine Bekannte erfuhr ich von dem Suprelorin Chip. Ich informierte mich sehr ausführlich über diesen Chip und fand heraus, dass der Chip zwar auch für Katzen

zugelassen war aber eben nicht in Deutschland.

Für eine Zulassung muss man viel Geld und Zeit investieren das spart man sich in Deutschland

Zugelassen ist er in der Schweiz dazu eine pdf von

Susi Arnold

Prof. Dr. med. vet.

ENNETSeeKLINIK Hünenberg

 

http://www.ennetseeklinik.ch/domains/ennetseeklinik_ch/data/free_docs/Einsatzm%C3%B6glichkeiten%20von%20Suprelorin.pdf

 

So ging ich zu meinem Tierarzt und redete über eine Kastration von Chester auch er fand, dass es zu schade wäre so einen wunderschönen Kater, der ja mein Zuchtkater

war, gleich zu kastrieren. Ich fragte ihn wegen dem Chip und er sagte er müsse sich erst einmal einlesen in die Materie, da er es nur für Hunde kennt. Ich gab ihn alle

meine gefundenen Seiten aus dem Internet, die über ihre Erfahrungen berichteten. Er hielt lange Rücksprache mit anderen Tierärzten.

Danach durfte ich auf eigene Gefahr meinen Kater chipen lassen.

Ich war begeistert, er nahm kurze Zeit später zu - sein bestes Gewicht in der Zeit war fast 10kg.

 

Nachdem der Chip seine Wirkung nach lies, deckte er noch zweimal erfolgreich. Leider stellte ich fest, dass die Wirkzeit von mal zu mal kürzer wurde.

So bleib mir am Ende dann doch nur noch die Kastration aber ich würde Jederzeit es genauso wieder machen!

Meine Erfahrungen mit dem Suprelorin Chip sind durchweg positiv.

Nach Chester wurde auch noch meine Kätzin Arkonia von Amoenitas mehrfach gechipt.

So konnte ich ihr viele Rolligkeiten ersparen und sie trotzdem als Zuchtkatze behalten. Sie hat dadurch nur 5 mal Babys in 9 Jahren gehabt.

Der letzte Wurf war im Jahr 2019. Dann ging sie in den wohlverdienten Ruhestand,

mit einer ihrer Söhne lebt sie nun in einen sehr großem Haus mit Garten, direkt angrenzendem Naturschutzgebiet. Sie erkundet mit Vorliebe den Garten.

 

 

 

 

Nach oben